Feliz Páscoa!

Cereja ist wieder in Brasilien und hat mir zum Osterfest sozusagen ein Müll-Osterei geschenkt. Hier ihr Bericht:

GLASRECYCLING À LA BRÉSILIENNE

 

IMG_0608

 

Die hölzernen Müllablagen – teilweise aus Stein oder Metall, auf dem Pfahl einen steinernen oder gitter ähnlichen Korb mit Design zu erwerben – in der kleineren Ausgabe haben wohl den Sinn, nicht zu viel Müll in Plastiktüten zu stapeln, um die schwarzen Geier, urubus , nicht so schnell anzulocken.

Die Anwohner müssen ein gutes Gehör besitzen, denn regelmäßige Müllabfuhren gibt es hier, obwohl die Müllfahrzeuge inzwischen immerhin mit “richtigen” Containern ankommen, nicht: Das typische Motorengeräusch zwei Straßen weiter, lässt allen Zeit, die sorgsam gesammelten (und im Vorgarten deponierten) Plastiktüten mit dem Hausmüll zu “entsorgen”, sprich: den Müllmännern in die Hand zu drücken.

Plastiktüten erhält man hier übrigens noch immer gratis mit dem Einkauf: Die jugendlichen Einpacker an der Kasse trennen sorgsam nach Lebensmitteln und Seifenartikeln, wenn es schwer wird, wie zum Beispiel bei Flaschen,  gibt es auch schon einmal die doppelte Tüte. Die Aktion “Kauft Jutetaschen” ist leider wieder eingeschlafen, hier kann sich niemand eine borsa de pano leisten, sie kostete immerhin 4 Reais (1 Euro).

Und noch etwas ist mir aufgefallen: Da es hier keine Glas-Container gibt – höchstens am Flughafen oder in Megacitys – werden Gurkengläser und Tomatenpüree-Gläser aus dem Supermarkt sofort wieder in den Haushalt “recycelt”; sogar Erbsen- oder Maisgläser werden zu Trinkgläsern umfunktioniert.

 

IMG_0607

 

Vor ca. einem Monat gab es in São Paulo eine Messe, auf welcher ein Start up-Unternehmen T-Shirts vorstellte, die sie aus Glas herstellen! Es existiert also doch noch o jeitinho brasileiro, die unendliche und auf der Welt einmalige Fähigkeit, mit viel Fantasie aus nichts etwas zu zaubern…

Feliz Páscoa!

Ein Kommentar zu “Feliz Páscoa!”

  1. ursa schrieb:

    Mrz 29, 16 at 20:22

    irgendwie verheißungs-und hoffnungsvoll, aber dennoch (noch!) traurig!, aber: en cualquier caso interesante. Muchas gracias Cereja und Eva!


Hinterlasse eine Antwort