Müll-Archäologische Schulprojekte

Wer mich kennt, weiß wie viel Spaß ich an dem facettenreichen Thema MÜLL habe.

Mittlerweile habe ich Kontakt zu Menschen in Italien und Schweden, die sich auf ihre Art ebenfalls mit dem Thema Müll in ihrem Lebensumfeld beschäftigen. Gestern bekam ich sogar den Hinweis auf Müllbilder eines iranischen Fotografen zugeschickt.

Aber die Devise lautet:

Think global – Act local!

 

Aus diesem Grund habe ich bei der Stiftung Naturschutz Berlin einen Förderantrag gestellt, um mit SchülerInnen zweitägige Müll-Archäologische Projekttage durchzuführen.

Zu meiner Überraschung und großen Freude wurde meinem Antrag stattgegeben.

Mein Projekt wird jetzt von der

Stiftung Naturschutz Berlin aus den Mitteln des Förderfonds Trenntstadt Berlin Logo der Stiftung Naturschutz Berlin

gefördert.

Nun heißt es Schulen oder Freizeiteinrichtungen zu finden, die Interesse an solchen Projekttagen haben.

Für die Mitmacher ist das jeweilige Projekt dank der Stiftung Naturschutz Berlin absolut kostenfrei!

Ich würde mich riesig freuen, wenn die LeserInnen meines Blogs diese Information an Schulen, LehrerInnen oder andere Interessierte weitergeben.

Ein Prospekt mit Projektbeschreibung und meinen Kontaktdaten kann als pdf-Datei geladen werden. Sollte jemand ein wenig basteln wollen, dann steht auch noch ein Flyer zur Verfügung. Dieser ist 2-seitig auszudrucken und dann zu falten. Je nach Wunsch entweder auf “pdf-Datei” oder “Flyer” klicken.

 

 

Ein Kommentar zu “Müll-Archäologische Schulprojekte”

  1. Silvia schrieb:

    Jul 10, 12 at 14:35

    Toll, Eva, ich unterstuetze das Projekt und leite diese Seite weiter!! In bocca al lupo!!!!


Hinterlasse eine Antwort