* You are viewing the archive for November, 2012

Prêt-à-situer

Neue Müll-Trends werfen ihre Schatten voraus.
Gestern entsorgte man Pappbecher

Weiterlesen …

Consumere

Würde man mich fragen, worüber ich mich in der letzten Zeit geärgert habe, dann wäre meine Antwort: die Ankündigung für den HELDENMARKT, der am letzten Wochenende stattgefunden hat.

Messe für nachhaltigen Konsum – Shoppen für Weltverbesserer!

Wie kann Konsum nachhaltig sein?

Und mal wieder werfe ich einen Blick in ein Wörterbuch – diesmal ist es Latein<->Deutsch.

Consumere = “gebrauchen – verbrauchen – verwenden – aufbrauchen – verprassen – verzehren – vernichten – wegraffen” Weiterlesen …

Alles Müll oder Was?

Unter diesem Titel erschien gerade

“Forscher – Das Magazin für Neugierige”.

Dieses Magazin wendet sich an neugierige Kinder, die alles von “A” wie Abfall bis “Z” wie Zauberei erfahren wollen und auf Seite 7 gibt es vielleicht für einige eine kleine Überraschung.

Einen Blick in die Ausgabe kann man werfen, wenn man hier KLICKT

 

 

 

 

 

Weiterlesen …

To-go-Pfand

Als ich gestern die Schlagzeile “Gegen Pappbecher-Müll: Senat prüft Abgabe auf Verpackungen” der Berliner Morgenpost sah, war ich kurzfristig der Ansicht, dass mein Artikel über den Walk of Waste Früchte getragen hat. Dies ist sicher ein Trugschluss, denn der Senat wird sich ja wohl nicht erst seit vorletzter Woche mit dem Thema Verpackungsmüll im öffentlichen Stadtraum beschäftigen.

 

 

Wie die Morgenpost schreibt, ist eine Sonderabgabe für die Reinigungskosten auf To-Go-Verpackungen angedacht, die direkt an die Reinigungsdienste weitergeleitet wird.

Weiterlesen …